Life/Work-Planning – Berufscoaching nach Richard Nelson Bolles – Teil 1


Life/Work-Planning – Berufscoaching nach Nelson Bolles

In drei Blogartikeln möchte ich das Thema Life/Work-Planning genauer erörtern. Im Teil 1 geht es um meine eigenen Erlebnisse bei meinem Life/Work-Planing Workshop in Kalifornien. Im Teil 2 möchte ich die Methode genauer vorstellen und abschließend, in Teil 3, den Nutzen dieser Methode und meine Angebote beschreiben.
Kurze Einführung – Worum geht es bei Life/Work-Planning?
Life/Work Planning ist eine Methode der Jobsuche, wo die Job suchende Person, ihre Fähigkeiten und Bedürfnisse, in den Mittelpunkt gestellt wird.
Richard „Dick“ Nelson Bolles hat diese Methode in den 1970 er Jahren entwickelt und seither regelmäßig an deren Verfeinerung gearbeitet und die Ergebnisse in den „What color is your parachute“ (dt. Ausgabe „Durchstarten zum Traumjob“) – Büchern veröffentlicht.

Golden Gate Bridge - Life/Work-Planning Workshop von Dick Bolles in San Francisco

Der Kurs in San Francisco

Dieser Ansatz, praktisch die Umkehrung der „normalen“ Jobsuche (das Reagieren auf Jobinserate), hat mich dermaßen fasziniert, dass ich im Jänner 2008 nach San Francisco geflogen bin, um an einem 5 tägigen Workshop direkt bei Dick Bolles teilzunehmen.
Was so selbstverständlich klingt, war für mich ein großes Abenteuer.
Dick Bolles gab erstmals nach 7 Jahren wieder selbst einen Kurs. Dieser fand noch dazu in seinem eigenen Wohnhaus in Danville, San Francisco Bay Area, statt.
Der Kurstitel lautete:
„Five-Day Workshop-In-A-House with Dick Bolles“ war vom 19. 1. – 24. 1. 2008.
Es waren exakt 15 Plätze verfügbar, ich ergatterte den letzten Platz. Es ging am Samstag Abend los und endete am Donnerstag Nachmittags. Wir arbeiteten von 9 Uhr in der Früh, beginnend mit einem kleinen Frühstück, bis Mittag. Gemeinsame Mittagessen, Siesta und dann war wieder Workshop-Time am Nachmittag von ca. 14 Uhr bis 19 Uhr am Abend. Es war eine gelungene Mischung aus intensiver Auseinandersetzung mit dem Thema Life/Work Planning und sozialer Austausch. Die gemeinsamen Mahlzeiten waren ein sehr schöner Rahmen. Dieses Catering war organisiert von Marcy, der Gemahlin von Dick Bolles. Marcy ist die gastfreundlichste Person, die man sich nur bei einem solchen Event wünschen kann!
Zum Abschluss des Workshops luden uns Dick und Marcy zu einem gemeinsamen Abendessen in ein Restaurant in Danville ein.
Der Workshop hatte eine internationale Teilnehmerschaft mit US-amerikanischen Schwerpunkt.
Die inhaltliche Agenda des Workshop lautete: Life/Work Planning: Transition and Transformation.

Ich erinnere mich sehr gerne an diese wunderbare, arbeitsreiche Woche in sehr freundschaftlicher Atmosphäre zurück.
Dick Bolles hatte Witz und Esprit und war souverän in seinem Element. Er lebte für seine Sache und diese Begeisterung übertrug sich auf die Gruppe.
Die Tage sind wie im Fluge vergangen. Wir haben gemeinsam die Themen bearbeitet, gebrütet, überlegt, gegessen, gelacht und mittags auch die gemeinschaftliche Ruhe genossen – es war ein einzigartiges Erlebnis! Und das bei so intensiver Beschäftigung und Auseinandersetzung mit dem Lebensthema schlechthin: Was macht mich aus, was gefällt mir? WIE, WO und WAS will ich arbeiten? Was macht mich froh und zufrieden in meiner Arbeit und meinem Leben?
Mit einigen Teilnehmern der Gruppe stand ich auch noch später in Kontakt. Es waren wirklich unvergessliche Tage. Einige Tage Urlaub im Anschluss an den Kurs rundeten die ganze Reise ab.
Hier die Kursausschreibung – FOTOS

Kurs Belson bolles 2008 Unterlagen Seite 1   Kurs Belson bolles 2008 Unterlagen Seite 2  Kurs Belson bolles 2008 Unterlagen Seite 3 Kurs Belson bolles 2008 Unterlagen Seite 4

Worum gehts es jetzt im Detail – das erfahren Sie in Teil 2 meiner Blogreihe „Life/Work-Planning“
Als Vorgeschmack: direkt aus dem englischen
Discover -> Create -> Explore
Discover: Discover the unique essence of what you love to do and how you work best.
Create: Create personalized career ideas by prioritizing your favorite attributes.
Explore: Explore a variety of career ideas with job details, salaries, local listings and more.