Lerncoaching


Lerncoaching - mit Helga Bloechl

„Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte.“
Winston Churchill (1874-1965)

Lerncoaching – Mut zu Neuem

Wenn wir beschließen, etwas in unserem Leben zu verändern, machen wir neue Erfahrungen – wir lernen.
Wenn wir unsere Vorsätze in die Tat umsetzen, z. B. die Änderung von Gewohnheiten und Sichtweisen, lernen wir.
Lerncoaching ist die ressourcenorientierte und motivierende Begleitung bei Ihrem Mut zu Neuem.

Lernen als Empowerment

Für erwachsene Personen muss Lernen persönlich Sinn machen.
Das motiviert, gibt Durchhaltevermögen und Orientierung für unsere neuen Wege. Lernen mit Sinn wirkt positiv auf uns. Das steigert unser Selbstwertgefühl, stärkt unser Selbstbild und erhöht unsere Selbstbestimmung. Lernen ist Empowerment.

Nutzen Sie Lerncoaching, um Ihre vielleicht schon länger geplanten Vorhaben jetzt in Angriff zu nehmen und holen Sie sich Impulse, damit Sie Ihre angestrebten Ziele auch erreichen. Diese Lernprozesse fördern Ihre Entwicklung als selbstsichere Persönlichkeit und Ihre (Herzens)Bildung. In der Kombination von theoretischen Impulsen und lebendigen Übungen ermutigt Sie Lerncoaching, selbst zu denken, autonom zu handeln und mit humorvoller Gelassenheit Ihre persönlichen Lernprozesse zu gestalten.
Die inhaltliche Basis bilden Konzepte von

  • Host Siebert „Erwachsene sind lernfähig aber unbelehrbar“
  • Virgina Satir „Lernen als Prozess“ und
  • Eva Nowotny „Ermächtigen“: 6 Dimensionen des Lernens

Buchtipp: Eva Novotny: Ermächtigen. Ein Bildungsbuch
Eva Nowotny (2009): Ermächtigen: Ein Bildungsbuch. Für eine wache Zeitgenossenschaft im Spannungsfeld von Individualisierung und neuen Formen von Gemeinschaft. Peter Lang Verlag, Wien